Samos All Inclusive
Fluege nach Tunesien
Fluege nach Tunesien

Über 45.000
Ferienhäuser mit Hund / Haustier
in Deutschland und weiteren
27 Ländern

hund 05

 

Samos Griechenland - die Insel des Pythagoras
Reise + Hotel + Flug Angebote + Reiseinformationen

samos_bild 05 samos_bild 01 samos_bild 04 samos_bild 03

 

Reisehotline      0991 / 2967 67218

Anrufe zum Ortstarif: Mo-Fr: 8.00-22.00 Uhr  - Sa: 9.00-22.00 Uhr  - So+Feiertage: 11.00-22.00 Uhr

karteoriginal50%strändereflexescharf

A. Die Südküste

Die Südküste bietet wesentlich mehr Strände mit Sand oder auch Kies, der mit Sand durchsetzt ist. Der Meeresboden fällt hier meist nicht sofort steil ab, teilweise ist sogar Baden für ungeübte Schwimmer oder Nichtschwimmer möglich. Da zudem die Südwinde seltener als die Nordwinde sind, ist das Meer hier meist ruhiger als an der Nordküste von Samos.

1

Limnionas Bay

Limnionas ist eine schöne Grobsandbucht umrahmt von einem Hang mit viel Grün. Der Meeresboden senkt sich nur leicht ab so daß hier gefahrlos gebadet werden kann. In dieser äußersten Ecke des touristischen Samos geht es sehr ruhig zu da sich dort nur wenige Hotels bzw. Pensionen angesiedelt haben. Eine der schönsten Erholungsorte von Samos, dafür sehr abgeschieden und mit Mietwagen sicher der Samos - Tipp.

2

Psili Amos (West) & Chrissi Amos

Unterhalb der Hauptstraße liegen diese beiden super Sandstrände. Das Meer fällt gerade bei Psili Amos extrem langsam ab und der Meeresboden bleibt feinsandig bis in`s tiefe Wasser. Auf Grund der abseitigen Lage sind beide Strände nie völlig überlaufen, in der Hauptsaison dennoch immer gut besucht. Oberhalb der Straße befinden sich Tavernen und am Strandzugang können Getränke gekauft werden. 

3

Votsalakia - Kampos

Der Strand von Votsalakia zieht sich mehrere Kilometer parallel zum Ort dahin und ist der eigentliche Grund für den Tourismus-Boom dieser Region. Allerdings ist er hier noch stark mit Kies durchsetzt und nicht zu vergleichen mit Psili Amos. Dennoch, für Samos ist die Strandqualität hervorragend und so nimmt es kein Wunder, daß immer neue Pension, Appartementanlagen und Hotels irgendwo im Grünen enstehen und so immer mehr den etwas chaotischen Ortsaufbau untermalen.  

4

Ormos Maratokampos

Ormos Maratokampos ist der Hafen von Marathokampos und besitzt einen weniger attraktiven Strand aus sehr groben, großen Steinen der das Baden nur sehr erschwert möglich macht. Daher lädt dieser Ort eher zur Beschaulichkeit ein, einem Besuch in der Taverne bzw. zum ländlichen Leben ohne touristische Ambitionen nach Unterhaltung und Strandleben.  

5

Ballos und Pefkos

Ballos und Pefkos verfügen ebenfalls über 2 fast zusammenhängendes Strandgebiet die sich Ormos Koumeikon nennen. Auch hier das Problem wie bei Marathokampos: Große Kiesel die das Laufen sehr beschwerlich gestalten, dafür aber extrem klares Wasser. Die Zufahrt zu den Orten ist ebenfalls sehr beschwerlich bereits mit dem normalen Mietwagen hat man auf einigen Wegen arge Probleme, besser wäre  hier ein Jeep oder Mofa ( für geübte Fahrer ) Ansonsten ein Geheimtip denn hier stört die Ruhe niemand, außer man selbst wünscht das.

samos suedkueste bild 02

Tsopelas Beach an der Südküste von Samos

6

Tsopelas Beach

Kleiner Strand in einer tollen Bucht mit Sand und Versorgungsmöglichkeit. Das Baden ist allerdings meistens nur für geübte Schwimmer möglich da sich große Wellen in die Bucht drängen und starke Strömungen verursachen. Dazu im Wasser große Felsen, hier sollten Sie wirklich vorsichtig sein. Die Zufahrt selbst ist nur mit Jeep oder für geübte Fahrer zu empfehlen die schon mal in der Sahara bzw. im Hoggargebirge  waren. ( Insider wissen was damit gemeint ist, der Rest: Bitte NICHT mit dem Mietwagen !!! )

7

Ireon

Der Ortsstrand von Ireon ist ein grober Kiesstrand und eigentlich ziemlich unattraktiv, dazu fällt das Meer hier teilweise steil ab. Dennoch können hier Schirme und Stühle gemietet werden auch wenn der gang in`s Wasser keine reine Freude ist. Außerhalb des Ortes gibt es sowohl in westlicher als auch in östlicher Richtung schöne, kleine Buchten die außerhalb der Saison menschenleer sind. Bekannt und oft auf Fotos zu sehen ist der sog. Papa Strand mit Taverne, Kiefernbäumen und klarem Wasser.

8

Potokaki - Pytagorion

Die beiden Stadtstrände von Pythagorion, der Remetaki und Tiganou Strand, sind nicht sonderlich attraktive da nur wenige Meter Platz bestehen und es in der Saison sicher schönere Orte zum Relaxen gibt als das Konservendosen - Feeling. Der Potokaki Strand dagegen ist weitaus schöner denn auch hier liegen die meisten der Urlaubshotels von Pythagorion. Biegen Sie Richtung Ireon ab und suchen Sie sich einen Strandplatz direkt hinter der Startbahn des Flughafens von Samos. Schirme und Stühle können hier in Hotelnähe gemietet werden und sind sicher eine empfehlenswerte Alternative zum nackten Kiesstrand. Und ein Tipp:
Trotz der Steine wird der Meeresboden nach wenigen Metern hier feinsandig und bietet  Badevergnügen ohne Ende.

9

10

Potami / Proteas Bay / Mykali Beach

Verläßt man Pytagorion Richtung Samos Stadt gibt es auch hier kleinere Buchten bei den außerhalb liegenden Hotels. Bekannt ist das Hotel Proteas Bay in etwa 2 Kilometern Entfernung von der Stadt, ebenfalls mit einem kleinem Kiesstrand. Wesentlich schöner wird der Kiesstrand vor der Mesokampos Ebene, allerdings ist es hier auch sehr einsam. An der bekannten Mykali Beach dagegen herrscht wieder etwas Leben mit sehr guten Unterkünften und der notwendigen Versorgungsmöglichkeit. Der Mykali Strand ist ein langer, grober Kiesstrand und zieht sich immer entlang der Straße nach Psili Amos Ost.
Vorsicht: Trotz vieler Spuren im Kies ist das Befahren des anscheinend festen Untergrundes mit dem Auto nicht zu empfehlen, der Wagen steckt in Sekunden bis über die Achsen fest.

11

12

Psili Amos (Ost) - Posidonio

Der an die 350 Meter "lange" Sandstrand von Psili Amos Ost ist der wohl meist besuchteste Strand der Insel, kein Wunder also, daß gerade in der Hauptsaison Erinnerungen an Rimini wach werden. Dennoch, zum Baden und Erholen ist er bestens geeignet, denn flachabfallend mit feinem Sand und meist kristallklarem Wasser kommen auch Familien mit kleinen Kindern hier voll auf ihre Kosten. Dazu findet man rund um die Bucht ein gutes, kulinarisches Angebot und bei Bedarf auch schöne Übernachtungsmöglichkeiten. Pauschalangebote hierher gibt es keine, daher kommen die meisten Gäste mit dem Bus oder Mietwagen, was natürlich auch zu einem echten Parkplatzproblem führt. Da heisst es eben, früh aufstehen, und hat man den Bus genommen, lieber eine Stunde vorher die Rückfahrt einplanen, sonst kann es eng werden.

Wesentlich ruhiger und einsamer geht es in Posidonio zu. Kleinere Buchten bieten genügend Platz. Auch hier fällt das Meer flach ab, allerdings gibt es keinen Sand mehr, es sind wieder die üblichen Kiesstrände mit auch teilweise größeren Steinen und Felsen. Diese Bucht lebt vor allem von Tagesgästen, die auf einem Ausflug den herrlichen Blich auf die nahe türkische Küste genießen möchten und in der Taverne Dionysos, auf einer in´s Meer hinaus gebauten Terrasse, die guten Fischgerichte probieren möchten. Achtung: Der Preis für ein normales Gericht ist hier höher als z.B. in einem vergleichbaren Restaurant in Samos Stadt.

samos suedkueste bild 01

Flache Südküste von Samos bei Pythagoreion / Ireon